Beiträge von Timo 1

Durch die zunehmende Digitalisierung sind Unternehmen wie Bürger gleichermaßen auf eine stabile Netzversorgung angewiesen. Orte mit schlechter Mobilfunkversorgung, sogenannte Funklöcher, sind für Betroffene ein großes Ärgernis. Von einer komplett flächendeckenden Versorgung ist Deutschland nach wie vor weit entfernt.

Basics 5: Private und öffentliche Netze

Mit der Einführung von 5G und der Möglichkeit, sich private Frequenzen zu sichern, erhalten diese Netze neuen Schub. Doch auch mit 3G und 4G und den Übertragungsstandards CDMA und LTE lassen sich private Netze realisieren. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, private APNs in öffentlichen Mobilfunknetzen zu nutzen. Wir erklären Ihnen in diesem Beitrag, warum und wofür private Mobilfunknetze benötigt werden und welche Arten es gibt.

450connect – bundesweites 450-MHz-LTE-Netz für Energieversorger

Die 5G-Mobilfunktechnik ist in aller Munde und ihr Netzausbau in Deutschland in vollem Gange. Doch auch bei LTE (4G) tut sich aktuell einiges, denn längst gehört LTE noch nicht zum alten Eisen. In Deutschland entsteht gerade ein bundesweites 450-MHz-LTE-Netz für Energieversorger und kritische Infrastrukturen. Den Zuschlag für das Netzwerk erhielt die 450connect GmbH. Die 450-MHz-Plattform von 450connect soll einen entscheidenden Beitrag zur Energiewende und Digitalisierung in Deutschland leisten. In diesem Beitrag erfahren Sie, wer sich hinter dem 450connect-Konsortium verbirgt, wie die Technik des 450-MHz-LTE-Netzes aussieht, welche Vorteile das Netz bietet und wie der aktuelle Stand der Umsetzung ist.

Basics 3: Mobilfunkstandards

, , , , , ,

In der heutigen Zeit ist das Handy und die damit verbundene ständige Erreichbarkeit nicht mehr wegzudenken. Für den Großteil der deutschen Bevölkerung geht es sogar noch über die einfache Erreichbarkeit hinaus. Ständige Konnektivität mit dem Internet ist für die meisten ein absolutes Muss. Dass im Hintergrund komplexe Technologien arbeiten ist dabei meisten nicht von Relevanz. Doch nicht nur unser Verhalten, sondern auch die Anforderungen an das Netz sind stetig gestiegen. Um das Mobilfunknetz immer schneller, verlässlicher und effizienter zu machen, sind über die letzten paar Jahre wesentliche Technologiesprünge vollzogen worden. Dieser Trend wird auch in Zukunft weiter zu beobachten sein.

Wifi zeichen in Orange

Wi-Fi 6E: schnelles WLAN im 6-GHz-Frequenzband

Viele Jahre hat sich im WLAN-Bereich hinsichtlich des nutzbaren Frequenzspektrums wenig getan. Die beiden Frequenzbänder 2,4 GHz und 5 GHz schienen wie in Stein gemeißelt. Mit Wi-Fi 6E wird nun das 6-GHz-Frequenzband für WLAN-Geräte nutzbar. Die Bundesnetzagentur gab im Jahr 2021 das 6-Gigahertz-Band für Deutschland frei. Im folgenden Beitrag erfahren Sie, was sich hinter der Bezeichnung Wi-Fi 6E verbirgt, welche Neuerungen der Standard mit sich bringt und welche Anwendungen von Wi-Fi 6E besonders profitieren.

Menü